CVJM Schnathorst-Tengern

Das war unser CVJM Gottesdienst

02.10.2019

I have a dream“, das war das Motto unseres diesjährigen Einsegnungsgottesdienstes, der traditionell als Thomasmesse gefeiert wurde. Diese Art des Gottesdienstes bezieht die Gemeinde mit ein. Dank der Kreativität unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten die Gottesdienstbesucher in der offenen Phase an den verschiedenen Stationen das Thema „träumen“ auf viele verschiedene Arten erleben.

Im Altarraum hing eine große Wolke, an der Fürbitten angebracht werden konnten. Eine schöne Erinnerung an den tollen Gottesdienst zum Weiterträumen zuhause waren die Stationen, an denen Traumfänger gebastelt oder unter dem Titel „Träume sind Schäume“ Badesalzmischungen hergestellt werden konnten. Beliebt waren auch die Luftballons, an denen Gedanken und Wünsche gen Himmel fliegen konnten.

Die Jungschar Schnathorst hat Liederbuch-Engel gebastelt. Diese stiegen von der „Himmelsleiter“ ab und waren ebenfalls schöne Andenken für zuhause. Zwei Mitarbeiter sprachen den Gemeindemitgliedern einen Segen zu und der „Raum der Stille“ lud mit einer „Traumreise“ zum Abschalten ein.

Das Fürbittengebet bereitete der Jugendtreff „Exklusiv“ vor. Neben der Hilfe für die Kranken und Hilflosen wurde auch um Unterstützung bei der Seenotrettung und um die Vernunft, mit Gottes Schöpfung, unserer Erde, sorgfältiger umzugehen, gebetet.

Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von der Abendgottesdienst-Band „Salt’n’light“ zusammen mit dem Posaunenchor. Die Predigt hielt Pastor Laabs.

Und natürlich wurden auch in diesem Jahr wieder neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingesegnet, und zwar Jill Johanning, Vorstand und Jungschar Schnathorst, Aline Zwinger, Erwachsenengruppe „gleichgeSINNte“, die sich seit einem Jahr einmal im Monat trifft, sowie Mattes Jacobtorweihe, TenSing ProOrga-Team. Wir freuen uns sehr über die Mitarbeit, die an diesem Abend unter Gottes Segen gestellt wurde.

E in im wahrsten Sinne des Wortes traumhafter Gottesdienst fand einen gelungenen Abschluss im Gemeindehaus. Dort gab es ein leckeres Grillbuffet mit selbstgemachten Salaten und einer Auswahl vom Grill. Hier konnte ein Abend für Körper und Seele ausklingen. Und wer den Gottesdienst leider verpasst hat, darf sich auf den nächsten Gottesdienst am 19. September 2020 freuen!

Autor: Redakteur
veröffentlicht in: Aktionen