CVJM Schnathorst-Tengern

„Knut – mal anders!“ 2018

21.02.2018

Unsere in Kooperation mit der Feuerwehrlöschgruppe Tengern zum dritten Mal durchgeführte Veranstaltung erfreute sich bei passendem Winterwetter ohne Schneegestöber großer Beliebtheit. Von 14 bis 17 Uhr waren etwa 200 Besucher unserer Einladung zum Gemeindehaus Tengern gefolgt. In gemütlicher Weihnachtsmarkt-Atmosphäre wurden warme und kalte Getränke sowie Waffeln vom CVJM angeboten, die Feuerwehr hat Bratwurst und Steaks gegrillt. IMG_6145

IMG_9140     IMG_9147

IMG_9114Und wer wollte, konnte sich sportlich messen und – je nach Alter und körperlicher Konstitution – in einer der vier Wurfklassen einen Baum bzw. eine Baumspitze werfen. Für viele war es das erste Mal, dass sie einen Baum weit geworfen haben. Spaß hatten alle, auch wenn am Ende kein Sieg errungen wurde. Natürlich laden wir alle, die gerne häufiger Bäume bewegen möchten, herzlich ein, uns im nächsten Jahr bei unserer Tannenbaumaktion zu unterstützen (12. Januar 2019)

IMG_9144  IMG_9136Gewonnen hat in diesem Jahr in der Klasse „Muskel“ Andreas Kleine, der seinen „Titel“ aus dem letzten Jahr verteidigen konnte. Er warf die Tanne auf die Bestweite von 8,21 Meter. Unser Bürgermeister Bernd Rührup, der im ersten Veranstaltungsjahr gewonnen hatte, konnte immerhin eine Weite von 6,80 Meter erreichen.

In der Mittelklasse gewann Heidi Franz mit 6,80 m und bei den Minis gewann Leo Papke mit 5,50 Metern. In der vierten Wurfklasse bei den Superminis waren alle Werferinnen und Werfer Sieger. Hier bekam jeder einen kleinen Preis. Die besten drei Teilnehmer der Wurfklassen „Muskel“, „Mittel“ und „Mini“ erhielten einen Preis.IMG_9231

Wir danken folgenden Sponsoren für die Unterstützung : Buchhandlung Hüllhorst, by Tania, Haarkult, Karlchen’s Backstube, Optik Scheer, Sparkasse, Sti(e)lvoll Floristik, Terra Fitness, Volksbank, Wortmann AG, Schnellrestaurant Zipprick.

IMG_6149

Die Gewinner des TBA Gewinnspiels, Jürgen Klassen, Marvin Picker und Paul Röthemeyer erhielten einen Pizza-Gutscheine in unterschiedlicher Höhe.

Für die Kinder war auch das Einsatzfahrzeug der Feuerwehr sehr interessant. Hier konnte einmal alles „erobert“ und aus der Nähe betrachtet werden.

IMG_9113

Ein weiterer Dank geht an die Fleischerei Schuster, die uns den Grillwagen zur Verfügung gestellt hat. Da machte auch das Grillen unseren Feuerwehrleuten Spaß. Für die Dekoration mit Rindenmulch sowie die Feuerstelle mit Brennholz danken wir Andreas Kleine.

Und weil alle so viel Spaß hatten und es ein toller Nachmittag war, wird es auch eine vierte Auflage von „Knut – mal anders“ im nächsten Jahr geben.

 

Autor: Redakteur
veröffentlicht in: Aktionen