CVJM Schnathorst-Tengern
27.01.2017

Das war Center Parcs 2017

Wieder ein gelungenes Wochenende im Center Parcs “Het Heijderbos”, das Vorstand, Mitarbeiter und Exklusiv-Teilnehmer verbringen durften.

Am Freitag, den 3. Februar um 12 Uhr wurde am Gemeindehaus Schnathorst das Gepäck verstaut und als alle da waren, ging es los. Da es unterwegs keine nennenswerte Störungen gab, konnten bereits am frühen Nachmittag die Bungalows bezogen werden.

IMG_3755

Für einige ging es direkt ins Schwimmbad, andere haben die weiteren Angebote des Parks genutzt oder sich einfach häuslich eingerichtet.

IMG_3763 Was wie ein Whirpool aussieht, ist ein Becken mit kaltem Wasser. Nur was für ganz Abgehärtete!

IMG_3768

Am Samstag gab es die Möglichkeit, die Stadt Nimwegen zu erkunden.

Viel Spaß hatten alle im Schwimmbad, sei es beim Rutschen in der Wildwasserbahn, beim Tauchen    IMG_8670 IMG_8686IMG_8432

IMG_8694 So kann es zum  Tauchen im Korallenbad gehen!

IMG_8726 Bei gutem Wetter war in diesem Jahr am Sonntagabend im Anschluss ain eine Andacht auch das Stockbrot backen auf der mit Lichtern geschmückten Terrasse möglich. Das Stockbrot erhielt verschiedene Bräunungsgrade – nicht immer war die Phantasie dafür verantwortlich, sondern eher die Aufmerksamkeit der  „Bäcker“.

IMG_8737

Viel zu schnell ist die gelungene Kurz-Freizeit zu Ende gegangen. Am Montagmorgen wurden die Bungalows geräumt und gegen Mittag wurde der Heimweg angetreten. Alle Beteiligten waren sich einig, dass es eine Wiederholung im kommenden Jahr geben soll.

Wir danken der Firma Kammeier Automobile für die Zurverfügungstellung von zwei Fahrzeugen.

 

24.01.2017

Das war „Knut – mal anders” 2017

Nachdem wir am 6. Januar die Weihnachtsbäume eingesammelt haben, durften einige der Bäume nochmals in Aktion treten, und zwar bei „Knut – mal anders“ am 14. Januar. Zu diesem Event haben wir zusammen mit der Löschgruppe Tengern der Freiwilligen Feuerwehr eingeladen.  Zwischen Friedhofskapelle, Kindergarten und Gemeindehaus waren zwei Hütten und ein Pavillon aufgebaut. Hier wurde für das leibliche Wohl gesorgt. Es gab Glühwein, Punsch und heißen Kakao sowie unsere leckeren Quarkwaffeln. Die Feuerwehr hat Steaks und Bratwürstchen gegrillt.

20170114_145524 20170114_145546 20170114_145531

Der Weihnachtsbaum-Weitwurf wurde wieder mit drei verschiedenen Baumgrößen durchgeführt. Die Wurftechnik war frei wählbar. Gemessen wurde die Weite in diesem Jahr jeweils am Stamm. Insbesondere in der Klasse „Muskelprotz“ entwickelte sich ein Kampf um Position 1.

IMG_20170114_144208 20170114_145551

Gewonnen hat in dieser Wurfklasse Andreas Kleine mit 7,97 m. In der Mittelklasse siegte Kerstin Henning-Wippich mit 4,63 m. Auch die Kinder hatten ihren Spaß beim Wurf des Mini-Baums. Am weitesten hat Luca Pohl den Baum geworfen, er siegt mit einer Weite von 6,76 m. Dank der von heimischen Unternehmen gespendeten Preise konnten jeweils die drei besten Werfer einer Klasse belohnt werden.

IMG_8506 IMG_8508

Während der Wurfwettbewerb noch lief, wurden bereits die Sieger des Gewinnspiels der Tannenbaumaktion geehrt. Extra aus Lübbecke als Helferin angereist und die Spendensumme am genauesten getippt hat Mareike Schlingheide. Der zweite Platz ging an Helfried Berger, den dritten Platz hat Jan Henrich Picker belegt. Die Gewinner durften sich über Gutscheine freuen.

20170114_161135

Aber nicht nur Bäume standen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Es konnte auch das neue Fahrzeug der Löschgruppe Tengern besichtigt werden. In gemütlicher Atmosphere konnte hier ein geselliger Nachmittag verbracht werden. CVJM und Feuerwehr haben sich über die vielen  Besucher gefreut. Eine Wiederholung im nächsten Jahr ist nicht ausgeschlossen.

Tannenbaumaktion 2017

Am letzten Wochenende haben unsere Mitarbeiter, Mitglieder und Freunde wieder einmal die ausgedienten Weihnachtsbäume in unserer Kirchengemeinde eingesammelt.  Dabei haben wir Spenden für die eigene Jugendarbeit sowie das Ausbildungsprojekt in Takoradi gesammelt, das wir mit einer Projektpatenschaft unterstützen.

img_3602  Start in Tengern

Unter den eingesammelten Bäumen gab es einen, der noch vollständig im Netz verpackt war. Von ganz klein bis sehr groß wurden alle Bäume auf den Anhängern der Trecker verstaut. Ein großer Dank gilt unseren Landwirten, die jedes Jahr Fahrzeuge und Fahrer zur Verfügung stellen.

img_3605  img_20170107_135943

Aus den gesammelten Bäume wurden einige ausgesucht, die bei unserer Veranstaltung „Knut – mal anders“ am zweiten Januarwochenende Verwendung finden sollen.

img_20170107_122332  Warten auf den Trecker….

Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche Gemeindemitglieder die Helfer auf ihrem Weg mit heißen und kalten Getränken, Keksen und Süßigkeiten versorgt. Insbesondere warme Getränke waren unterwegs bei der Kälte sehr beliebt.

Abschluss war im Gemeindehaus Schnathorst. Hier trafen die verschiedenen Teams nach drei bis vier Stunden ein. Traditionell gab es einen Imbiss mit Hot Dogs und Kartoffelsalat sowie warmen und kalten Getränken. Das erste Zählergebnis ergab eine Summe von 5.456,51 €.

img_3614 img_3612

img_3613

Bereits vor der Abfahrt konnte jeder das diesjährige Spendenergebnis schätzen. Die drei Personen, die der Summe am nächsten sind, erhalten einen Preis. Die Siegerehrung vom Gewinnspiel findet bei der Veranstaltung “Knut – mal anders” statt.

Wir freuen uns, dass die Tannenbaumaktion in unserer Kirchengemeinde von den Menschen unterstützt wird, auch wenn es leider Leute gibt, die zwar ihren Baum vor die Tür stellen, uns jedoch keine Spende zukommen lassen. Aber es gibt dafür auch immer diejenigen, die keinen Baum haben und trotzdem ein Herz für unseren CVJM haben und uns mit einer Spende unterstützen.

Wir danken allen herzlich für die Sach- und Geldspenden und natürlich unseren zahlreichen Helfern, ohne die die Aktion nicht möglich wäre!

07.12.2016

Schnathorster Advent

Alle Jahre wieder….

…haben wir auf dem Schathorster Advent Waffeln gebacken. In diesem Jahr haben wir unsere neuen Waffeleisen für belgische Waffeln getestet – und für gut befunden. Das bewährte Quarkwaffel-Rezept haben wir beibehalten, so sind die Waffeln auch in diesem Jahr wieder sehr gut angekommen. Auch unser Punsch hat viele Abnehmer gefunden. img_20161204_151938            img_20161204_151946 img_20161204_135521    img_20161204_152018Vielen Dank an alle Helfer und Teigzubereiter!!!

 

 

Freizeitnachtreffen

Am 28. November 2016 haben sich die Teilnehmer der Toskana-Freizeit 2016 und einige interessierte Eltern zum Freizeitnachtreffen in der Teestube eingefunden. Karin hat einen tollen Film zusammengestellt. Plötzlich war die Erinnerung an die Freizeit wieder ganz frisch. Und auch wer den Film nicht zur Verfügung hat, der erinnere sich an das Tagebuch. Das hilft beim Auffrischen :-)

Und vielen Dank an alle für das leckere Fingerfood-Angebot.

img_20161128_193515

img-20161206-wa0009…..und natürlich hat auch Welch mitgeschaut.

09.11.2016

Besuch in Takoradi

Seit einigen Jahren haben wir mit den Spenden der Tannenbaumaktion das Ausbildungsprojekt in Takoradi unterstützt, wo Näherinnen und Hauswirtschafterinnen ausgebildet werden. Andrea Husemann hatte im Rahmen einer Ghana-Reise mit dem CVJM Westbund die Möglichkeit, sich die Schule und damit den Einsatz unserer Spenden anzusehen. Wir freuen uns, sinnvolle Hilfe geleistet zu haben und hoffen mit den großen Spenden der Tannenbaumaktion 2017 die Arbeit weiter unterstützen zu können. Hier geht es zu unserer Takoradi-Seite

07.10.2016

Toskana-Freizeit 2016

So, jetzt sind wir da, in der Toskana. Aber vorher war da noch etwas: Wir habe ein Maskottchen bekommen.

Wir stellen vor: “Welch”

welch

Eine Whats App Autokorrektur machte aus dem Wort “Elch” einen “Welch” und so hat sich Andrea gedacht, der süße CVJM Elch wäre eine schöne Reisebegleitung für uns, die natürlich den Namen “Welch” bekam. Vielen Dank.

Und ein großer Dank gilt unseren Sponsoren, die uns mit Geld- und Sachspenden unterstützen:

Die Firma Kammeier Automobile hat uns zwei Fahrzeuge zur Verfügung gestellt. Weiter Unterstützung erfolgte durch:

Horst Wilhelm Automobile GmbH & Co. KG,

Christoph Böhne EDV- und Kommunikationslösungen,

LVM Versicherungsagentur Matthias Eggert,

Werbepartner Beate Thiede und

Westerfeld Metallverarbeitungs GmbH.

 

Und hier geht es zum TAGEBUCH der ersten Woche und hier zum TAGEBUCH der zweiten Woche

06.10.2016

Thomas Messe 2016

Unser Einsegungsgottesdienst „Aufs Kreuz gelegt“

Vor Monaten wurde mit der Vorbereitung des Gottesdiestes begonnen, Ideen gesammelt, Aufgaben verteilt und so schnell war der Gottesdienst dann auch schon wieder vorbei.

„Aufs Kreuz gelegt“ wurde während unseres diesjährigen Einsegnungsgottesdienstes niemand, aber der schon traditionell als Thomas-Messe gefeierte Gottesdienst stand unter diesem Motto und die Angebote in der offenen Phase lehnten sich, ebenso wie die Predigt, an diese Redewendung an. Die besondere Form der Thomas-Messe, die den Gottesdienstbesuchern eine aktive Beteiligung am Gottesdienst ermöglicht, hat auch in diesem Jahr wieder viel Anklang gefunden, besonders bei den Konfirmandinnen und Konfirmanden.

Die Gemeinde war in der offenen Phase eingeladen, sich an verschiedenen Stationen mit dem „Kreuz“ zu befassen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich für diesen Teil des Gottesdienstes tolle Aktionen ausgedacht. So gab es die Möglichkeit, einen schweren Rucksack zu tragen und die Entlastung des Kreuzes zu spüren, wenn einem eine Last abgenommen wird. Es konnte ein Kreuz aus Filzwolle hergestellt werden,

dsc00680     dsc00697

am Taufbecken gab es ein Segenswort und auch ein Kreuzworträtsel war zu lösen, in dem Bibelwissen gefragt war. Unter dem Titel „das entspannte Kreuz“ gab es eine Rückenmassage.

dsc00687                              dsc00675

Am „klagenden Kreuz“ konnten in eine kreuzförmige Klagemauer Gedanken, Gebete und Wünsche gesteckt werden. Auch ein „Kreuzverhör“ mit Jesus fand statt. Natürlich gab es auch wieder den Raum der Stille, der zu Meditation und Ruhe einlud und schließlich die Möglichkeit, an einem im Altarraum aufgestellten Kreuz Fürbitten vorzubringen, die anschließend in das Fürbittengebet aufgenommen wurden. In seiner Predigt ging Hendrik Kuhn auf das Thema „Aufs Kreuz gelegt ein“, denn das Gefühl, aufs Kreuz gelegt worden zu sein, dürfte jeder in der heutigen Zeit kennen, sei es in der Schule oder im Job, unter Freunden, von Verkäufern, aber auch in der Bibel kann man diesbezüglich fündig werden.

Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes erfolgte durch die Abendgottesdienst-Band Salt’n’Light.

dsc00676

Eingesegnet wurden in diesem Jahr die neuen Mitarbeiterinnen Nicole Röthemeyer (Gitarrenkreis Tengern), Ann-Catherine Kalantzis (MädchenjungscharTengern), Kimberly Winkler und Juana Spilker (Jungschar Schnathorst), auf dem Foto mit  Michael Lücking (1. Vorsizender, rechts) und Eckhard Lühmann (2. Vorsitzender links).

dsc00705

Nach dem Gottesdienst folgten viele Gottesdienstbesucher der Einladung  zum Grillfest, einem gemütlichen Beisammensein mit Grillbuffet, für das die Vorstandsmitglieder Salate zubereitet hatten. Es war für jeden Geschmack etwas dabei und der Gottesdienst-Abend fand einen gelungenen Abschluss.

Wir freuen uns aufs nächste Jahr auf die Thomas-Messe am  16. September 2017 

 

 

02.09.2016

Thomas Messe “Aufs Kreuz gelegt”

Am 17. September 2016 um 18 Uhr findet unser diesjähriger CVJM-Gottesdienst unter dem Motto “Aufs Kreuz gelegt” statt.                   IMG_2718

Schon fast “traditionell” feiern wir diesen Gottesdienst als Thomas-Messe. Hier wird den Gottesdienstbesuchern die Gelegenheit gegeben, im Gottesdienst an verschiedenen Stationen in der Kirche Erfahrungen zum Thema “Kreuz” zu machen, so wie dieses im letzten Jahr zu verschiedenen “Herzensangelegenheiten” möglich war. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich hier viel einfallen lassen. Und natürlich wird es nicht nur Gottes Wort und Aktionen zum Thema “Kreuz” geben, sondern auch etwas für die Ohren, nämlich Musik!

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder neue Mitarbeiter während des Gottesdienstes unter Gottes Segen stellen zu dürfen.

Im Anschluss an den Gottesdienst findet unser jährliches CVJM-Grillfest im Gemeindehaus Schnathorst statt.

aufs-kreuz-gelegt